Löschfahrzeug LF 20

Fahrzeugtyp: MAN Magirus LF 20
Funkrufname: MCH 11 LF 20-1
Fahrgestell: MAN 14-254

Aufbauhersteller: Magirus
Baujahr: 2000

Besatzung: 1/8

Das Löschfahrzeug 20 (LF 20) wird zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Seine Ausrüstung umfasst einen Wassertank mit 1200 Litern Inhalt sowie einen Vorrat von 120 Liter Schaummittel. Im Fahrzeugheck befindet sich eine halbautomatische Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Förderleistung von 1.600 Liter Wasser pro Minute bei einem Ausgangsdruck von 8 bar.

 

Durch die im Fahrerhaus befindlichen Atemschutzgeräte können sich bereits während der Einsatzfahrt 2 Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten ausrüsten. Zur weiteren Beladung gehören u. a. 2 Atemschutzgeräte im Geräteraum, ein Stromerzeuger, eine Kettensäge, eine Tauchpumpe, ein Wassersauger sowie diverses Material zur Brandbekämpfung. Zusätzlich befindet sich am Fahrzeugheck eine Verkehrssicherungshaspel, mit der sich die Feuerwehr schnell gegen den fließenden Verkehr sichern kann.

 

Für die Ausleuchtung von Einsatzstellen steht neben dem am Fahrzeugheck angebrachten Lichtmast weiteres Beleuchtungsgerät zur Verfügung.